Portfolio Reviews

Eine Portfolio Review ist eine der besten Möglichkeiten, um mit Experten von Weltrang über Ihre Arbeit zu sprechen, Ihre Position als Fotograf besser zu verstehen und zu lernen, wie Sie Ihre Vision am besten entwickeln können.

Das Fotofestival Lenzburg lädt jedes Jahr Profis der internationalen Fotoszene ein, die Portfolios der Festivalteilnehmer zu begutachten: eine einmalige Gelegenheit, sich persönlich zu treffen, Ihre Bilder zu besprechen und zu lernen, was für Sie als Fotograf wichtig ist, um zu wachsen.

Machen Sie den nächsten Schritt: Buchen Sie jetzt Ihr Review am 4. September bei einem oder mehreren Portfolio-Reviewern. Die Plätze sind begrenzt.

Termin: Samstag, 4. September 2021
Zeiten: 9.30 – 14.30 Uhr
Ort: Stapferhaus, Lenzburg – Karte
Reviewers: Daniel Blochwitz, Margherita Guerra, Davide Monteleone, Ute Noll, Arianna Rinaldo, Gilles Steinmann
Sie haben eine Frage? Wir freuen uns auf eine Kontaktaufnahme: portfolio@fotofestivallenzburg.ch

Daniel Blochwitz

Kurator
Reviews in Deutsch und Englisch.

Daniel Blochwitz ist freier Kurator für Fotografie in Zürich. Er hat in den USA Fotografie studiert und 2003 mit einem Master of Fine Arts von der University of Florida abgeschlossen.

Nach dem Studium ging Blochwitz auf Einladung des Whitney Museums nach New York, um das dortige postgraduierte Independent Study Program zu besuchen. 2005 begann er, für verschiedene Galerien zu arbeiten, anfänglich in New York City und später als Leiter der auf Fotografie spezialisierten Galerie Edwynn Houk in Zürich. Seit 2015 ist Blochwitz freier Kurator mit Schwerpunkt Fotografie und hat verschiedene Einzel- und Gruppenausstellungen für Museen, Galerien und Off-Spaces realisiert, u.a. zu Vivian Maier, Arnold Odermatt und Lee Miller. Darüber hinaus publiziert, lehrt und berät er immer wieder in Sachen Fotografie. Zwischen 2017 und 2019 wurde ihm zudem das Mandat des künstlerischen Leiters und Kurators der photo basel übertragen, welche er in dieser Zeit erfolgreich weiterentwickeln konnte.

Daniel Blochwitz ist Mitglied im Verein Spectrum – Photography in Switzerland und wurde dieses Jahr in die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) berufen.

Margherita Guerra

Direktorin Fotofestival Lenzburg
Reviews in Deutsch, Italienisch und Englisch.

Seit drei Jahren Direktorin des Fotofestival Lenzburg. Nach ihrem Studium der Theologie, Multimedia-Publishings und Fotografie in Mailand ist sie seit 20 Jahren im Bereich der Fotografie tätig. Sie arbeitete als Managerin und Bildredakteurin in verschiedenen Verlagen und zehn Jahre lang im Fotoarchiv Alinari, Florenz. Im Jahr 2015 gründete sie Yourpictureditor, ein internationales Netzwerk von Bildredakteuren, das Beratung und Unterstützung bei Fotoprojekten in verschiedenen Ländern anbietet. Im Jahr 2017 war sie Mitbegründerin des Fotofestivals.

Ute Noll

Magazin-, Buch-und Ausstellungsmacherin mit Schwerpunkt Fotografie
Reviews in Deutsch und Englisch.

Ihre Projektagentur UTE NOLL VISUAL PROJECTS und ihre Galerie UNO ART SPACE mit Schwerpunkt internationale künstlerische Fotografie haben ihren Sitz in Stuttgart. Seit 2013 ist sie Foto-Direktorin beim Du-Magazin, Zürich, zudem für die Konzeption der Du-Magazine im Redaktionsteam zuständig und für deren Heftdramaturgie verantwortlich.

Entwicklung von Portfolio-Formaten für diverse Magazine seit 1999 und Autorin über Fotografie seit 2004. Co-Festivalmacherin Darmstädter Tage der Fotografie seit 2004. Dozentin FH Bielefeld seit 2009. Seit 2001 wird Ute Noll regelmäßig zu Juries und internationalen Fotofestivals eingeladen wie dem Fotofest, Houston. 2020 war sie Jurorin des Ilwoo Photographs Awards, Seoul, des Stiftungspreis Fotokunst der Alison und Peter Klein Stiftung, Nussdorf, und der Nannen JuryKategorie Fotografie, Hamburg. Selbstständig ist sie seit 2007, zuvor u. a. verantwortlicheBildredakteurin, Frankfurter Rundschau Magazin, 1999 bis 2007. Abschluss M.A.Soziologie, Tübingen. Einjähriges USA-Auslandsstudium Fotografie, Video und Schnitt

Davide Monteleone

Fotograf, Forscher und National Geographic Fellow
Reviews in Englisch und Italienisch.

Zu den wiederkehrenden Themen von David Monteleone gehören Geopolitik, Geographie, Identität, Daten und Technologie. Als regelmässiger Mitarbeiter für Zeitschriften wie Time, National Geographic und The New Yorker wurden seine Arbeiten in Form von Ausstellungen und Installationen in Galerien und Museen präsentiert, darunter in der Saatchi Gallery in London, dem Nobel Peace Center in Oslo, dem MEP in Paris, dem Palazzo delle Esposizioni in Rom usw.

Eine Auswahl von Monteleones Auszeichnungen umfasst das National Geographic Fellowship (2019), das Asia Society Fellowship (2016), das Carmignac Photojournalism Award (2013), der EPEA Award (2012), der European Publisher Award (2011) und mehrere World Press Photo. Monteleone hat einen Master Research in Art and Politics der Goldsmiths University in London und interessiert sich für die theoretische Rolle und den Nutzen technischer Bilder in der Gesellschaft.

Arianna Rinaldo

Selbständige Kuratorin, Fotoberaterin und Redakteurin
Reviews in Englisch, Italienisch und Spanisch.

Arianna Rinaldo ist freiberuflich tätig und arbeitet mit Fotografie in einem breiten Spektrum. Seit 2012 ist sie künstlerische Leiterin von Cortona On The Move, dem internationalen Festival für visuelle Erzählung in Italien. Außerdem ist sie Kuratorin für Fotografie bei PhEST, einem Festival für zeitgenössische Fotografie und Kunst in Monopoli, Italien.

Ariannas Beziehung zur Fotografie begann 1998 als Archivdirektorin bei Magnum Photos, NY; dann Bildredakteur für das Colors Magazine in Italien. Von 2004 bis 2011 in Mailand ansässig, arbeitete Arianna als Fotoberaterin für verschiedene Publikationen, darunter 4 Jahre bei D-La Repubblica. Sieben Jahre lang war sie Direktorin von OjodePez, dem dokumentarischen Fotomagazin, das in Spanien veröffentlicht wird. Sie nimmt regelmäßig an Portfolio-Reviews und Jury-Gremien weltweit teil, sowie als Referentin und Mentorin.

Seit 2012 in Barcelona ansässig, entwickelt Arianna weiterhin Fotografieprojekte auf internationaler Ebene sowohl als Redakteurin als auch als Kuratorin; Sie leitet Workshops und Meisterkurse und genießt Mentoring und individuelle Beratung. Arianna liebt es, Fotofestivals zu erkunden und ist fasziniert von erstaunlichen Geschichten, die durch Fotografie erzählt werden. Sie interessiert sich für zeitgenössische Dokumentation und originelles Geschichtenerzählen: Visionen der gegenwärtigen Welt und Geschichten der Menschheit, die auf diesem Planeten und darüber hinaus lebt

Gilles Steinmann

Leiter Bildredaktion NZZ
Reviews in Deutsch und Englisch.

Ab 1999 Redaktor für eine IT-Zeitschrift. Danach Webdesigner und Fotograf für verschiedene Zeitungen und Magazine. Studium in Luzern am Medienausbildungszentrum (MAZ) mit Volontariat bei der NZZ-Bildredaktion. Weitere Jahre Bildredaktor bei einer Sonntagszeitung und dessen Magazin. Studium an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) in Cultural Media Studies. Seit März 2011 Mitglied der Bildredaktion der NZZ. Ab Juni 2017 Leitungsfunktion der NZZ-Bildredaktion.