Fridolin Walcher
Eisschmelze in Grönland und Glarus

Veranstaltungsort: Seetalplatz, Lenzburg

Über das Projekt

2018 war Fridolin Walcher Teil einer Schweizer Grönlandexpedition. Zusammen mit Eis- und Klimaforschern reiste er über Forschungsstationen auf dem Inlandeis bis hinauf zum Humboldt – und zum Petermannsgletscher auf über 81 Grad Nord. Anschliessend an die Expedition blieb er zurück in einem der nördlichsten Dörfer Grönlands. Mit den Menschen von Kullorsuaq teilte Fridolin Walcher während eines Monats das Leben beim Jagen und Fischen. Aus dieser Arbeit ist sein letztes Buch entstanden: «The Glacier’s Essence», Scheidegger&Spiess 2020.

Biographie

«Wir verändern unsere Landschaft und damit uns selbst.» Das ist der Fokus, der sich als roter Faden durch Walchers Werk zieht als Fotograf. In seinen Ausstellungen und Publikationen über Gletscherschmelze in Grönland und Glarus zeigt er auf, dass wir alle im selben Boot sitzen. Seine Arbeiten sind in Sammlungen in der Schweiz und im Ausland vertreten. Fridolin Walcher lebt seit je in den Glarner Alpen.

walcherbild.ch

Veranstaltungsort

Seetalplatz, Lenzburg